Apr 01 2010

Kleiner Wanderfisch zieht langsam die Elbe hinauf

Category: Zeitungs ArtikelSven @ 08:30

Nur vier Grad Celsius hat das Wasser der Elbe vor Hoopte. Eigentlich ist das dem Stint noch ein wenig zu kühl. Aber nach einem langen, kalten Winter ziehen die lachsartigen Wanderfische jetzt wieder vermehrt die Elbe hinauf – drei Wochen später als nach „normalen“ Wintern. Immerhin schon 180 Kilogramm hat Elbfischer Wilhelm Grube gestern aus dem Fluss gezogen. „Das ist schon ganz ordentlich“, meinte er zufrieden.

„Drei Kilo haben wir am Sonntag aus den Reusen geholt, 30 Kilo waren es am Montag, 90 Kilo am Dienstag“, erinnert sich Grube. Auf 600 bis 800 Kilogramm pro Tag steigt der Ertrag in den nächsten Tagen langsam an, ehe der Strom der Stinte um den 20. April herum wieder versiegt. „An richtig guten Tagen fangen wir auch mal eine Tonne Stint“, erzählt Elbfischer Grube.

grube-mit-stint

Schlagwörter: ,